Kontakt
×

Datensicherheit und Erreichbarkeit

Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen/ Neue Serverumgebung / Fragen und Antworten zur Cyberattacke 

Nach der Cyberattacke auf den Caritasverband München und Freising Anfang September bauen wir eine völlig neue und sichere Serverumgebung auf und sind daher derzeit noch nicht wieder flächendeckend per E-Mail erreichbar. Bitte beachten Sie, dass sich die E-Mail-Endungen der Caritas-Mitarbeitenden ändern. Nicht mehr aktiv ist die E-Mail-Endung "@caritasmuenchen.de", sie wird durch "@caritasmuenchen.org" abgelöst.

Online-Bewerbungen über unsere Jobsuche sowie der Login für Bewerber/-innen sind wieder uneingeschränkt möglich! 

Sollten Sie dringende Anfragen haben, stehen wir Ihnen zudem unter  info@caritasmuenchen.org oder telefonisch zur Verfügung. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!
Haben Sie Fragen zur Cyberattacke und zur Sicherheit Ihrer Daten?

Hier erfahren Sie mehr!
Junge mit Rucksack | © Adobestock | lydia geissler

Caritas München und Oberbayern

Flüchtlingshilfe Ukraine

Flüchtlingshilfe Ukraine

Auch ein halbes Jahr nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine ist die Hilfsbereitschaft überwältigend! Das ist wunderbar und macht Mut. Die Caritas hilft in München und ganz Oberbayern und übernimmt gemeinsam mit ihren Partnern die Erstversorgung der ankommenden Flüchtlinge. Wir beraten und betreuen die geflüchteten und traumatisierten Menschen aus den Krisengebieten auch langfristig in ihren Unterkünften und in den Caritas-Beratungsstellen. Sie wollen selbst helfen oder benötigen Hilfe? Hier ein Überblick über die Angebote der Caritas München und Oberbayern und wichtige weiterführende Links.

Für Hilfesuchende

Info-Point für Flüchtlinge aus der Ukraine am Münchner Hauptbahnhof 

Die Caritas München sowie das Netzwerk Willkommen-in-München sind dort mit Ehrenamtlichen präsent und bieten Ankommenden eine muttersprachliche Erstorientierung. Dazu gehören unter anderem Informationen zu Registrierung, ggfs. die Weitervermittlung in psychosoziale (Erst-)Beratungsstellen der Caritas in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofs, sowie Informationen zu Unterkunft und Weiterreise.  
Der Infopoint ist durch die Caritas und das Netzwerk willkommen in München von 07:00 bis 24:00 Uhr besetzt. Zwischen 24 und 7 Uhr sind Mitarbeiter der Stadt München vor Ort, leiten in die Unterkünfte weiter und vermitteln Hilfesuchende an die Bahnhofsmission, die die Versorgung der Menschen in der Nacht gewährleistet. 

Willkommen in München

Auf den Webseiten des trägerübergreifenden Netzwerkes finden Geflüchtete zahlreiche wichtige Informationen, auch in ihrer Muttersprache: https://willkommen-in-muenchen.de/ukraine-hilfe

Sozialdienste der Caritas

Die Sozialdienste der Caritas in den städtischen und staatlichen Unterkünften betreuen die Traumatisierten vor Ort. Außerdem zieht die Caritas alle muttersprachlich ukrainisch sprechenden Mitarbeitenden zusammen, damit diese für alle unsere Unterkünfte zur Verfügung stehen, sofern der Bedarf an muttersprachlicher Begleitung für ukrainische Geflüchtete besteht.

Psychologische Hilfe für Geflüchtete und Traumatisierte

Der Psychologische Dienst für Ausländer der Caritas bietet eine offene Sprechstunde für ukrainische Geflüchtete. Fachleute beraten von 10:00 bis 16:00 Uhr in der Bayerstraße 73, 2. Stock, persönlich und telefonisch  0049 (0)151 541 38 747 oder 0049 89 23 11 49 30. Sie arbeiten mit muttersprachlichen Mitarbeitenden oder dolmetschergestützt. Anfragen gerne auch per E-Mail: ukrainehilfe-pda@caritasmuenchen.de
Weitere Informationen zu diesem Angebot hier: https://www.caritas-nah-am-naechsten.de/psychologischer-dienst-fuer-auslaender/cont/40516

Zudem stehen die psychosozialen (Erst-)Beratungsstellen der Caritas sowie die Beraterinnen des Sozialdiensts katholischer Frauen (SkF) bereit. Hier finden Sie das Anfrage-Formular für eine Beratung.  


Für Helfer:innen

Hier können Sie sich registrieren, wenn Sie ehrenamtlich helfen wollen https://willkommen-in-muenchen.de/bedarf/ukraine-helfer
Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie nicht sofort eine Rückmeldung bekommen.

Willkommen in München

Sie möchten sich in München aktiv selbst für die geflüchteten engagieren? Hotline für bürgerschaftliches Engagement
0049 (0)800 000 5802 (kostenfrei) Montag bis Freitag 09:00 bis 17:00 Uhr.
Auf https://willkommen-in-muenchen.de/ukraine-hilfe werden Informationen zu Bedarfen und Hilfsmöglichkeiten sowie Informationen zu Anlaufstellen für Ukrainer gesammelt.

Weitere Infos www.willkommen-in-muenchen.de

Akademie der Nationen

Für die Kriegsflüchtlinge, die nach München kommen, setzt sich die „Caritas-Akademie der Nationen“ mit der Vermittlung von Ehrenamtlichen, der Sammlung von Sachspenden und mit sprachlichem Beistand ein. Wer mithelfen möchte, kann sich unter folgender Adresse melden: pda@caritasmuenchen.de
Weitere Infos www.akademiedernationen.de

 

 

Wichtige Informationen der Stadt München

Die offiziellen Informationen zu Aufenthalt, Unterkunft und Registrierung der Stadt München sind hier gebündelt: www.muenchen.de/ukraine

 

Für Helfer:innen

Wohnraum anbieten und finden

Wohnraum ist insbesondere in Stadt und Landkreis München rar. Deshalb geht die Integreat-App auch mit einer zeitlich befristeten Wohnraumbörse für Geflüchtete aus der Ukraine an den Start. Über das Wohnraumformular unter https://muenchen.wohnraum.tuerantuer.org/ können ab sofort private Angebote für Wohnraum veröffentlicht werden.

Geflüchtete aus der Ukraine können dann unkompliziert über die Integreat-App mit den Wohnraumanbietenden Kontakt aufnehmen.

 

Für Hilfesuchende:

Hilfe für traumatisierte Geflüchtetete

Ukrainische Flüchtlinge mit psychischen Problemen können sich an den Sozialpsychiatrischen Dienst der Caritas wenden unter spdi-schleissheim-garching@caritasmuenchen.de  – jeder und jede, der oder die Gesprächsbedarf hat, erhält Hilfe.
Weitere Infos www.caritas-landkreis-muenchen.de

 

Weiterführende Links Landkreis München: 

Offizielle Infos zu Aufenthalt und rechtlichen Fragen, Hilfsangebote für Geflüchtete im Landkreis München, sowie Möglichkeiten, selbst zu helfen auf der offiziellen Homepage des Landkreises München: 
Landkreis München: Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine (landkreis-muenchen.de)

Für Hilfesuchende 

Allen Ukrainerinnen und Ukrainern im Landkreis steht bei aufenthalts- und asylrechtlichen Fragen unser Fachdienst Asyl und Migration zur Seite. Sie erreichen die Beraterinnen und Berater unter der Telefonnummer 0049 (0)8141 3063017 oder per E-Mail unter asylberatung-ffb@caritasmuenchen.de
Weitere Infos: Fachdienst Asyl und Migration Fürstenfeldbruck

 

Für Helfer:innen

Wie in den anderen Landkreisen auch werden hier dringend ehrenamtliche Dolmetscher:innen, die ukrainisch oder russisch sprechen, gesucht. Wer bereit ist, sich als Dolmetscher/-in zu engagieren, kann gerne ebenfalls an asylberatung-ffb@caritasmuenchen.de schreiben oder sich unter Telefon: 0049 (0)8141 30630 17 melden. Der zeitliche Umfang ist flexibel, auch eine Stunde in der Woche hilft bereits. Der Einsatz kann auch telefonisch oder digital erfolgen.

Koordination für das Ehrenamt im Fachdienst Asyl und Migration: ehrenamt.asyl@caritasmuenchen.de

 

Weitere Informationen der Caritas Fürstenfeldbruck:

Asyl und Migration (caritas-nah-am-naechsten.de)

Für Hilfesuchende

  • In der Anker-Einrichtung findet täglich ab 14:00 Uhr ein Info-Café für geflüchtete Menschen aus der Ukraine statt.
     
  • Die Flüchtlings-, Integrations- und Migrationsberatung bietet seit 4. März 2022 ein spezielles Beratungsangebot für Betroffene und Angehörige der Ukraine-Krise an.

    Adresse: Ambergerweg 3 Erdgeschoss, Raum 007a, 85276 Pfaffenhofen. Eine Anmeldung ist erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.
    E-Mail: Asylhilfe-PAF@caritasmuenchen.de, Telefon: 0049 (0)8441 8083850
    Online-Beratung: https://beratung.caritas.de/migration/registration?aid=1928
     
  • Die Flüchtlings- und Integrationsberatung und Migrationsberatung für Erwachsene im Caritas-Zentrum Pfaffenhofen bietet spezielle Beratungstermine für Betroffene und gibt einen Überblick über die aktuellen aufenthaltsrechtlichen und sozialrechtlichen Grundlagen.

Grundsätzlich ist das reguläre Beratungsangebot nach wie vor für alle Personen mit Migrations- oder Fluchthintergrund offen:

Unser Angebot ist für Menschen jeder Herkunft, Religion und Weltanschauung offen. Wir unterliegen der Schweigepflicht. Unsere Beratung ist kostenlos.
 

Weitere Informationen der Caritas Pfaffenhofen:

www.caritas-pfaffenhofen.de 

Für Hilfesuchende

Informationen zur Registrierung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine
finden Sie auf der Seite des Landratsamtes Freising:
www.kreis-freising.de/aktuelle-informationen-zur-ukraine-krise/aktuelle-informationen.html

Weitere Informationen der Caritas Freising: Caritas Freising - Aktuelles

Zuständigkeiten und Kontaktdaten der Flüchtlings- und Integrationsberatung der Caritas Freising:
www.caritas-nah-am-naechsten.de/soziale-dienste-freising/cont/40286
Sie erreichen uns unter der Mailadresse gsa.freising@caritasmuenchen.de

Flüchtlings- und Integrationsberatung Caritas Freising

Für Helfer:innen

Sie sprechen ukrainisch oder eine andere Fremdsprache und möchten helfen?
Wenn Sie eine Fremdsprache sprechen und sich bei der Caritas ehrenamtlich als Sprachmittler für andere Menschen einsetzen wollen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Neben ukrainisch suchen wir auch Ehrenamtliche mit anderen Sprachkenntnissen.

Bitte melden Sie sich bei Frau Bernadette Hölzl unter der E-Mail: sprachmittler.freising@caritasmuenchen.de.

 

Informationen der Caritas Erding

www.caritas-erding.de

Informationen der Caritas Mühldorf

www.caritas-muehldorf.de

Informationen der Caritas Ebersberg

www.caritas-ebersberg.de

Für Helfer:innen

Sie möchten sich als Dolmetscher oder Sprachmittler für die ukrainische Sprache anbieten und Personen, die nicht auf Deutsch oder Englisch kommunizieren können, bei Behördengängen oder ähnlichem unterstützen? 
Sie möchten Wohnraum für Geflüchtete zur Verfügung stellen? Oder Freiflächen melden, die sich zum Aufstellen von Wohncontainern eignen?
Registrieren Sie sich über das Online-Formular auf der Homepage www.landkreis-rosenheim.de oder per E-Mail unter ukrainehilfe@lra-rosenheim.de 
Hier sammelt und koordiniert ein Team alle Anfragen und Angebote.

Zum Online-Formular des Landkreises Rosenheim: Hilfsangebot für Kriegsflüchtlinge (lra-rosenheim.de)

Falls Sie Informationen oder Unterstützung benötigen:
Ehrenamtskoordination, Integrationslots:innen
Caritas Zentrum Rosenheim, Fachdienst Asyl und Migration 
E-Mail: eak-ro@caritasmuenchen.de
Telefon: 0049 (0)8031 35311 21

Weitere Informationen: Fachdienst Asyl und Migration Rosenheim


Aktuelle Informationen der Caritas Rosenheim 

Newsletter Ukraine (caritas-nah-am-naechsten.de)

Informationen der Caritas Garmisch-Partenkirchen

Migrationsberatung Garmisch-Partenkirchen

Weitere Informationen der Caritas Miesbach

Flucht und Asyl (caritas-nah-am-naechsten.de)

Informationen der Caritas Bad Tölz-Wolfratshausen

Region Bad Tölz / Wolfratshausen (caritas-nah-am-naechsten.de)

Bayerisches Innenministerium

Offizielle Infos zu Aufenthalt, Arbeit und Wohnen: Hilfen in der Ukrainekrise / Допомога в українській кризі - Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration (bayern.de)


Fachschaft der internationalen Hochschule München

Gebündelte Infos und viele Links zu den Themen Wohnraum, Stellenangebote, Freiwilligenarbeit, Dolmetschen usw.: www.munich4ukraine.de

 

 

Ein Kind wird von einer Frau getragen | © Shutterstock | nadyaeugene

Spenden

Helfen Sie mit und spenden Sie für unsere Flüchtlingshilfe!